Hohe Qualität Schnelle Lieferung Versandkostenfrei ab 50 € netto

Haben Sie Fragen?

E-mail schreiben

Persönliche Beratung

02741 - 9372901

Mo. - Do.: 08:00 - 17:00
Fr.: 08:00 - 15:00

Visuell vortragen mit Andreas Gerhardt: Stehende Figuren

Head_Visuell_Vortragen_Stehend

Das menschliche Gehirn ist wählerisch, bei der Informationsverarbeitung tut es sich manchmal schwer. Auf die Sprünge helfen können wir unserem Denkzentrum mit Bildern, Grafiken und Zeichnungen: Visuell aufbereitete Informationen kann das menschliche Gehirn nachweislich besser aufnehmen, verarbeiten und behalten. Wer beruflich Wissen vermittelt, sollte sich diesen Umstand zunutze machen. In der Praxis schöpfen aber nur die wenigsten Vortragenden dieses Potenzial voll aus.

Wie viel Arbeit Sie aufbringen müssen, um visuell ansprechend vorzutragen, hängt davon ab, ob Sie digitale oder analoge Methoden bevorzugen. PowerPoint-Nutzer finden via Google-Suche in sekundenschnelle thematisch passendes Material und können dieses mit ein paar Klicks in Ihre Folien einfügen. Das ist schnell erledigt, kann aber auch dafür sorgen, dass sich Ihre Zuschauer passiv »berieseln« lassen, statt aktiv dem Vortrag zu folgen. Wer analog an Flipchart oder Whiteboard vorträgt, hat dagegen mit einer spontanen Zeichnung das Interesse seiner Zuschauer sicher. Denn wo jemand performt, wo live etwas entsteht, da schauen wir gern zu.

Klar: Kaum jemand kann in einer stressigen Vortragssituation schnell und fehlerfrei komplexe Zeichnungen anfertigen. Wenn Sie in erster Linie Informationen vermitteln möchten, sollte das aber auch nicht Ihr Anspruch sein. Selbst Menschen mit zwei linken Händen können einen Vortrag effektiv zeichnerisch stützen, wenn sie sich auf Grundlagen beschränken.

Übersicht

  • Flexible Emotions-Figuren
  • Stehende Figur 1: »Neutral, Zuhörend«
  • Stehende Figur 2: »Abwartend, Distanziert«
  • Stehende Figur 3: »Entschlossen, Präsentierend«
  • Stehende Figur 4: »Gruppe, Publikum«

Flexible Emotions-Figuren

Stehende_Figuren_01fOeG6brLXZjVb

In unserer neuen Serie geben wir Ihnen in Zusammenarbeit mit Andreas Gerhardt (Betreiber von ideevisuell.de) ein paar einfache Zeichenvorlagen an die Hand, mit deren Hilfe Sie abstrakte Themen darstellen und auf emotionaler Ebene vermitteln können. All diese Figur-Vorlagen sind keine »One-Trick-Ponies«, sondern grundlegende Darstellungen, die Sie in immer neuen Situationen zuverlässig verwenden können. Weil die Figuren keine Inhalte, sondern Emotionen ausdrücken, lassen sie sich themenunabhängig einsetzen.

Alle Figuren, die wir Ihnen im Rahmen dieser Serie zeigen, lassen sich in nur drei einfachen Schritten zeichnen:

  1. Kopf
  2. Körperlinie
  3. Arme, Hände, Emotionen.

Beginnen Sie mit dem Kopf, setzen Sie dann die Körperlinie etwas unter dem Kopf an, ziehen Sie die Linie nach unten und setzen Sie einen kleinen Punkt darunter, um zu definieren, wo im Raum die Figur steht. Damit die Darstellung plastisch und dynamisch wirkt, sollte die Körperlinie leicht geschwungen sein. Achten Sie darauf, dass Sie zielstrebig und flüssig zeichnen, um unruhige Linien zu vermeiden. So wirkt Ihre Zeichnung souveräner.

Zeichnen Sie zuletzt die Arme, Hände, Füße und eventuelle Ausdrucks-Linien. Der gesamte Prozess braucht zwar ein wenig Übung, nach einigen Probe-Zeichnungen sollten Sie aber den Bogen raus haben. Versteifen Sie sich nicht auf Perfektionismus, die simplen Figuren wirken auch mit kleinen »Schönheitsfehlern«. Am besten zeichnen Sie einfach drauflos.

Stehende Figur 1: »Neutral, Zuhörend«

 Stehende_Figuren_neutral_sm

Die Figuren, die wir Ihnen im Rahmen dieser Serie vorstellen, können je nach Situation verschiedene Zustände und Emotionen ausdrücken. So auch Figur 1: Ihre leicht zurückgelehnte, aber nicht übermässig entspannte Körperhaltung signalisiert einen eher »neutralen« Ausdruck. Im Zusammenspiel mit einer erklärenden oder vortragenden Figur kann dieser Ausdruck aber auch als aufmerksames Zuhören verstanden werden.

Wenn Sie Personal-Themen behandeln, können sie diese neutrale Figur natürlich auch als schlichtes Symbol für »Mensch« oder »Personal« benutzen.

Stehende Figur 2: »Abwartend, Distanziert«

 Stehende_Figuren_abwartend_sm

Diese Figur ähnelt in ihrer Grundstellung Figur 1, hat aber einen Arm angewinkelt. Die Körperhaltung signalisiert Ablehnung, die Figur ist skeptisch. So können Sie zum Beispiel eine Firmenleitung darstellen, die von einer Idee überzeugt werden möchte.

Stehende_Figuren_klartext

Alternativ ist die Figur auch geeignet, um Ungeduld auszudrücken, wenn beispielsweise ein Arbeitsprozess zu lang dauert oder Deadlines verpasst werden.

Stehende Figur 3: »Entschlossen, Präsentierend«

 Stehende_Figuren_entschlossen_sm 

Eine Figur, die Ihre Hand derartig zielgerichtet herausstreckt, hat Großes vor. Ob nun ein Motivationstraining gefruchtet hat, ein Tief überwunden ist oder gutes Feedback Ihre Figur zu noch besseren Leistungen anspornt: Nutzen Sie diese Körperhaltung um Entschlossenheit und Motivation auszudrücken.

Wenn Sie die Figur vor mehreren anderen Figuren oder einer Gruppe darstellen, können Sie diese so einen Vortrag oder eine Rede halten lassen. Die energische Haltung eignet sich hier mehr, um energische Präsentationen und flammende Reden darzustellen. Nutzen Sie als Symbolbild für »schlechte« Vorträge hingegen eher die statische Figur 1.

Stehende Figur 4: »Gruppe, Publikum«

Stehende_Figuren_gruppe_sm

Figur 4 ist ein wenig aufwendiger als die anderen Figuren in diesem Beitrag. Zeichnen Sie nach Kopf und Körperlinie rechts vom Kopf weitere Köpfe. Geben Sie sich keine Mühe, alle Köpfe gleichförmig zu zeichnen: Wie im Beispielbild von Andreas Gerhardt zu sehen ist, geben besonders »halbe« Köpfe der Darstellung ein Gefühl von Plastizität und ein weniger uniformes Aussehen.

Stehende_Figuren_f-hren

Stellen Sie dieser Gruppe die Figur 3 zur Seite, um eine Vortragssituation darzustellen. Oder Sie nutzen die Gruppendarstellung als Symbol für Meetings, Coachings und sonstige Veranstaltungen, in denen eine Gruppe von Menschen aufeinander trifft.

Mit diesen vier Figuren sind Sie für die nächsten Vorträge gut gerüstet und können viele Sachverhalte und Emotionen souverän darstellen. Im nächsten Teil dieser Serie präsentieren wir Ihnen vier weitere Figuren, mit denen Sie Ihr Repertoire noch erweitern können.

Wenn Sie noch mehr von Andreas Gerhardt sehen möchten, können Sie sich auf zeichentipp.de kosten 25 Zeichenvorlagen für alle Situationen herunterladen!

Passende Artikel
Flipchart Legamaster BLACKTEC Flipchart Legamaster BLACKTEC
249,99 € zzgl. USt. 19%
Flipchart-Block coachbar, 5er-Set Flipchart-Block coachbar, 5er-Set
12,99 € statt 15,99 € zzgl. USt. 19%
Flipchart-Marker Legamaster TZ 41 Flipchart-Marker Legamaster TZ 41
5,29 € zzgl. USt. 19%

Haben Sie Fragen?

E-mail schreiben

Persönliche Beratung

02741 - 9372901

Mo. - Do.: 08:00 - 17:00
Fr.: 08:00 - 15:00